Zukunftsangst nach der Bund-Länder-Runde vom 03.03.2021

Rettung für UnternehmerInnen - Jetzt

Unverständnis und Kopfschütteln bei den Unternehmerinnen und Unternehmern Mit Unverständnis nimmt der BDS Bund der Selbständigen / DGV Deutscher Gewerbeverband Sachsen-Anhalt zur Kenntnis, dass die Bundeskanzlerin und die in dieser Runde vertretenen Ministerpräsident/Innen offenbar nicht den politischen Willen haben, den seit nunmehr einem Jahr geltenden „Ausnahmezustand“ so schnell wie möglich…

Weiterlesen

Pressemeldung vom 27.02.2021

Wiedereröffnung ohne Wenn und Aber

Landesverband fordert die Rückkehr zu verantwortungsbewusstem Handeln und die sofortige Wiedereröffnung ohne Wenn und Aber Seit Dienstag liegt er nunmehr vor: der neue ‘Stufenplan für eine Öffnungsstrategie’ in Sachsen-Anhalt. Und wieder stellt sich dieses Pamphlet nur als weiteres Stückwerk der Landesregierung heraus und bietet den Unternehmen im Land erneut keine…

Weiterlesen

PM: Unterstützung bei den Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung der Unternehmer und Selbständigen

,,Sachsen-Anhalts Wirtschaft ist mittelständisch geprägt“, so heißt es im Mittelstandsbericht des Landes Sachsen-Anhalt 2019. Fast alle Unternehmen des Landes gehören zum Mittelstand. Rund 75% der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten entfallen in Sachsen-Anhalt auf kleine und mittlere Betriebe. KMU werden übermäßig stark durch Corona-Pandemie gefährdet Der Landesvorsitzende des BDS/DGV Sachsen-Anhalt e.V. Ralph Hollritt…

Weiterlesen

PM: Corona-Pandemie: Soforthilfefonds für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

BDS-SA.de Blogcover Bund der Selbststaendigen zum Thema corona-hilfe

Einen Soforthilfefonds für kleine und mittlere Unternehmen, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus betroffen sind, fordert der Bund der Selbständigen / Deutscher Gewerbeverband Sachsen-Anhalt e.V. (BDS) von der Landesregierung in Sachsen-Anhalt. Soforthilfe für KMU – nicht nur Kredite und Bürgschaften In Bayern wird ein solcher Soforthilfefonds von der Landesregierung…

Weiterlesen

Corona-Virus: Wirtschaftsministerium startet Hotline für Unternehmen

BDS-SA.de Blogcover Bund der Selbststaendigen zum Thema corona virus hotline

Corona-Virus: Wirtschaftsministerium startet Hotline für Unternehmen Unter 0391 567 4750 immer werktags zwischen 8:30 und 16:00 Uhrerreichbar BDS Sachsen-Anhalt auch telefonisch erreichbar und über WhatsApp! Wirtschaftsministerium richtet Hotline für Unternehmen ein Für Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, die von der Ausbreitung des Corona-Virus betroffen sind, hat das Wirtschaftsministerium eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet.…

Weiterlesen

“Re­gis­trie­rung im Trans­pa­renz­re­gis­ter”: War­nung vor be­trü­ge­ri­schen E-Mails

Derzeit versenden Betrüger unter dem Namen „Organisation Transparenzregister e.V.“ E-Mails, in denen Empfänger auf die Mitteilungspflicht an das Transparenzregister gemäß §§ 18 ff. des Geldwäschegesetzes hingewiesen und Bußgelder bei unterbleibender Registrierung angedroht werden. In den E-Mails wird der Eindruck erweckt, man müsse sich kostenpflichtig auf der Internetseite www.TransparenzregisterDeutschland.de registrieren. Bundesministerium…

Weiterlesen

Urheberrecht und Uploadfilter: “Der Tod für kleine Digital-Unternehmen” – Stimmen zur Annahme von Artikel 13

Das Europa-Parlament hat sich am 26. März 2019 mit deutlicher Mehrheit für die Annahme der EU-Urheberrechtsreform entschieden. Damit auch für die umstrittenen Artikel 11 und 13. Kritiker befürchten, dass damit Zensur ins europäische Netz Einzug halten könnte. Gefahren der Urheberrechtsreform für die regionale Wirtschaft Der BDS Sachsen-Anhalt befürchtet außerdem: Das…

Weiterlesen

BDS verhindert unfaire Vertragspraktiken – und rettet damit das Modell Genossenschaft

BDS-SA.de Blogcover v2 Bund der Selbststaendigen zum Thema einzelhandler eu-arlament unfair

Anfang 2018 wurde ein Entwurf in den europäischen Gesetzgebungsprozess eingebracht. Deren vordergründiger Ansatz war ein Schutz der Bauern. Es sollte ein Ungleichgewicht verhindert werden der großen Einkaufsmacht von Handelsketten gegen kleine Erzeuger. Der Richtinienentwurf war aber nicht richtig durchdacht. So wäre z. B. genossenschaftlich organisierter Einkauf eingeschränkt worden, was dann…

Weiterlesen

BDS bewertet die Große Koalition für die Selbständigen

CDU, CSU und SPD haben sich nach intensiven Verhandlungen auf einen gemeinsamen Koalitionsvertrag verständigt. Der Koalitionsvertrag muss nun noch von den SPD-Mitgliedern angenommen werden. Unser Dachverband Bund der Selbständigen Deutschland e.V. hat sich angeschaut, was die Große Koalition für die Selbständigen bedeutet. Altersvorsorgepflicht für Selbständige Die Große Koalition wird eine…

Weiterlesen