Deutschland hat gewählt

Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis hat die SPD mit Olaf Scholz bei der Bundestagswahl am 26. September mit 25,7% die meisten Stimmen auf sich vereinen können. Die CDU verlor sehr stark und erreichte 24,1%. Damit ist sie nur noch die Nummer 2 in Deutschland. In den Bundestag ziehen zudem ein DIE GRÜNEN (14,8%), die FDP (11,5%), die AfD (10,3%) und die Linke (4,9%) (Gewinn von drei Direktmandaten).

Quelle: Infratest dimap


Das Ergebnis spiegelt leider nicht die Stimmen der Selbständigen wieder. Diese vertrauen weiterhin den Kompetenzen der CDU (26%) und der FDP (19%). Die SPD und DIE GRÜNEN erhielten jeweils 16%. Die AfD bekam 9% und die Linke kamen noch auf 5%.

Im Vergleich zur Wahl in 2017 hat die CDU auch bei den Selbständigen erheblich verloren (-10%).

Landesvorstand - Öffentlichkeitsarbeit -
Letzte Artikel von Landesvorstand - Öffentlichkeitsarbeit - (Alle anzeigen)

Landesvorstand - Öffentlichkeitsarbeit -

Der Landesvorstand des BDS Sachsen-Anhalt besteht aus dem amtierenden und stellv. Vorsitzenden. Hier veröffentlichte Beiträge werden gemeinschaftlich erarbeitet. Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter info@bds-sa.de oder direkt bei WhatsApp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.