Die “Würfel” sind gefallen in Sachsen-Anhalt

Zukünftig werden 6 Parteien im Landtag vertreten sein

Die ‘Würfel’ sind gefallen und die Bürger Sachsen-Anhalts haben bei einer ähnlich guten Wahlbeteiligung wie in 2016 mit einem furiosen Ergebnis die CDU (37,1%) als stärkste politische Kraft im Land gewählt. Der alte Ministerpräsident, Dr. Reiner Haseloff, wird wohl der neue sein. Die FDP (6,4%) kehrt nach zwei Legislaturen in der außerparlamentarischen Opposition in das Parlament zurück.

Weiterhin werden die AfD (20,8%), Die Linke (11,0%), SPD (8,4%) und Grüne (5,9%) im Landtag vertreten sein.

“Wir gratulieren Dr. Reiner Haseloff zum Wahlerfolg und wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der neuen Landesregierung. Zeitnahe Koalitionsverhandlungen sollten nun aufgenommen werden, um die Ziele für die nächsten Jahre abzustecken und zügig anzupacken. Sachsen-Anhalt hat nicht nur wegen der Corona-Krise große Aufgaben vor sich.“, kommentiert Ralph Hollritt, Landesvorsitzender des Bundes der Selbständigen Sachsen-Anhalt e.V., das Wahlergebnis.

Bei der Stimmverteilung der Selbständigen gab es erneut ähnlich Ergebnisse wie beim gesamten Durchschnitt der Bevölkerung: 37 Prozent der Selbständigen entschieden sich, der CDU Sachsen-Anhalt ihre Stimme zu geben. Die Alternative für Deutschland landet mit 25 Prozent der Stimmen bei den Selbständigen erneut auf Platz 2. Wie schon in 2016 wählten unter den Selbständigen erneut 10 Prozent die FDP, für die es bei diesem Mal – im Gegensatz zu 2016 – für den Einzug in den Magdeburger Landtag reichte. Verluste mussten hingegen SPD, Linke und Grüne hinnehmen, die jeweils bei den Selbständigen nur niedrige Prozentwerte erreichten. So stimmten 11% der Selbständigen für die Linke, 6 Prozent für die Grünen und lediglich 3 % für die SPD.

Landesvorstand - Öffentlichkeitsarbeit -
Letzte Artikel von Landesvorstand - Öffentlichkeitsarbeit - (Alle anzeigen)

Landesvorstand - Öffentlichkeitsarbeit -

Der Landesvorstand des BDS Sachsen-Anhalt besteht aus dem amtierenden und stellv. Vorsitzenden. Hier veröffentlichte Beiträge werden gemeinschaftlich erarbeitet. Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter info@bds-sa.de oder direkt bei WhatsApp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.