Bund der Selbständigen hilft bei Ihrer Unternehmensgründung

Auch wenn statistisch immer weniger Deutsche ein Unternehmen gründen, träumen viele davon. Keine Chefs, selbst gewählte Arbeitszeiten und abwechslungsreiche Projekte wirken immer noch ansprechend auf viele.

Es gibt auch noch Menschen, die den Traum der eigenen Selbstständigkeit verwirklichen wollen. Nach wie vor gründen jährlich 672.000 Deutsche ein Unternehmen. Dabei können wir Ihnen helfen.

Die drei Wahrheiten von Selbstständigen

Es gibt die üblichen Einstiegsfehler, die jeder Selbstständige macht. Das ist in Ordnung und auch wichtig, um als Unternehmer zu wachsen. Doch achten Sie bitte darauf keinem der folgenden Irrtümer zu verfallen: Jeden Kunden gleich wichtig nehmen, annehmen man sei nun jemand anders und müsse sich deswegen verändern. Befolgen Sie besser unsere drei Nicht-Irrtümer-Empfehlungen:

1. Wahrheit: Nicht jeder Kunde ist wichtig

Das klingt im ersten Moment echt brutal, denn wir sprechen hier von Menschen. Und zu anspruchsvoll sollten Sie natürlich auch nicht sein, denn es ist wichtig, dass Ihr Umsatz und Ihr Gewinn stimmen. Nur so können Sie am Markt überleben.

Das heißt aber nicht, dass Sie versuchen sollten, jedem und zwar wirklich jedem Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt zu verkaufen. Das ist einfach nur vergeudete Zeit. Es gibt immer Kunden, mit denen es leichter ist, Geschäfte zu machen, als mit anderen.

Stellen Sie sich dazu nur einmal vor, Sie betreiben ein IT-Unternehmen:

  • Es gibt Kunden, die zwar eine Website möchten, aber am liebsten umsonst.
  • Andere möchten einen Internetauftritt, wissen aber gar nicht recht, warum.
  • Wieder andere bringen von vornherein zu wenig Wissen über das Internet mit, sodass es auf lange Sicht keine fruchtbare Zusammenarbeit werden kann.

Seien Sie so verwegen, diesen Kunden eine Absage zu erteilen. Denn Sie investieren mehr Arbeit und Nerven, als Sie dabei umsetzen. Fokussieren Sie sich auf die Kunden, mit denen Sie wirklich gute Geschäfte machen!

Business-Meetings oder Gesprächstermine. Am Anfang meiner Selbstständigkeit habe ich wahllos Einladungen angenommen, um viele Kontakte zu knüpfen. Heute beschränke ich mich auf 10 bis 20 Prozent der Einladungen. Wenn Sie davon ausgehen, dass ein Termin ergebnislos verlaufen dürfte, sagen Sie ihn ab. Das spart Zeit, die Sie woanders investieren können.

2. Wahrheit: Ihr Kunde misst Sie an Ihnen

Viele Existenzgründer sprechen gegenüber ihren Kunden plötzlich vom „WIR“ und nicht mehr vom „ICH“ oder ergehen sich in Teflonbegriffen wie zeitnah oder der Markt. Bleiben Sie sich treu, wenn Ihr Unternehmen ein Ein-Mann-Unternehmen ist. Es wird Ihnen keinen Prozentpunkt mehr Vertrauen und Respekt verschaffen, wenn Sie von „WIR“ sprechen. Im Gegenteil: Denn wenn Sie eine Zusage machen, sind Sie derjenige, der die Zusage erledigen wird. Daran wird Sie der Kunde messen, wenn etwas nicht passen sollte.

3. Wahrheit: Bleiben Sie sich treu

Viele Selbstständige nehmen ihre Verantwortung sich und anderen gegenüber viel zu ernst. Und so agieren sie dann auch – ganz ohne persönliche Note. Dabei sind es gerade Ihre persönlichen Marotten und Ihre ganz eigenen Erfahrungen, die Ihre Stärken ausmachen. Geben Sie nicht vor, etwas zu sein, was Sie nicht sind. Schließlich werden Sie sich Ihrer Arbeit viel mehr erfreuen, wenn Sie die Art von Kunden und Partnern anziehen, die mit Ihnen arbeiten wollen, weil Sie Sie sind. Nur so entstehen lukrative Partnerschaften und Geschäftsbeziehungen.

Beratung und Betreuung durch den BDS beim Weg in die Selbstständigkeit

In neun Bundesländern vereinen wir über 6.000 Mitglieder unter unserem Dachverband Bund der Selbständigen Deutschland e.V. Wir helfen, beraten und lotsen Sie an die richtigen Stellen. Kontaktieren Sie uns:

Online in die Selbstständigkeit mit unseren Blended-Learning-Konzepten

Selbständig in Mitteldeutschland - Training & Weiterbildung

Mit dem brandneuen Online-Existenzgründer-Seminar lernen Sie Existenzgründung aus erster Hand. Preiswert und wo Sie wollen. Ideal für Existenzgründer, die wenig Zeit haben.

Ablauf des Existenzgründer-Webinars

Erster Schritt: Auftakt mit Online-Seminar

Das Online-Existenzgründer-Seminar. Das ist der „Crash-Kurs Existenzgründung!“. Hier haben Sie die wichtigsten Informationen rund um die Existenzgründung in wenigen Stunden gehört und gesehen. Vorgetragen von unseren erfahrenen Gründercoaches.

Zweiter Schritt: Präsenztraining vor Ort

Optional das Präsenztraining in Jena (weitere Orte folgen, bitte anfragen). An einem Tag vertiefen Sie und üben Sie zusammen mit anderen Existenzgründern und Ihrem Trainer. Ihr Vorteil: Dank der Online-Gründer-Lektionen haben Sie Vorwissen. Deswegen geht´s im Training gleich zur Sache.

Dritter Schritt: Vertiefung und Fördermittelberatung

Vertiefung. Auf Wunsch beantragen wir für Sie Fördermittel für die Existenzgründungs-Vertiefungslektionen. Das sind 5 Beratungstage. Geballtes Wissen rund um die Existenzgründung. Hier greifen die Vorteile des Präsenz-Trainings: Sie vertiefen Existenzgründung.

Hinweis: Das Online-Existenzgründerseminar können Sie auch ohne Präsenztraining buchen.

Jetzt anmelden!

Marek Schwiesau

Marek Schwiesau

Stratege & Experte für Gewerbefinanzierung bei Die Beratungs-Manufaktur
Marek Schwiesau gründete als Wirtschaftsjurist und Betriebswirt 2006 die Unternehmensberatung „Die Beratungsmanufaktur“. Er zeichnet verantwortlich für etliche Firmengründungen und die permanente Weiterentwicklung gestandener Unternehmen.

​Investoren schätzen seine fundierte Bewertung und soliden Konzepte mit Umsetzungsgarantie. Als Umsatz-Spezialist kreiert er unwiderstehliche Produkt- und Dienstleistungsmagneten nach einer ausgezeichneten Fraunhofer-Methode. ​
Marek Schwiesau

Letzte Artikel von Marek Schwiesau (Alle anzeigen)

Marek Schwiesau

Marek Schwiesau gründete als Wirtschaftsjurist und Betriebswirt 2006 die Unternehmensberatung „Die Beratungsmanufaktur“. Er zeichnet verantwortlich für etliche Firmengründungen und die permanente Weiterentwicklung gestandener Unternehmen. ​Investoren schätzen seine fundierte Bewertung und soliden Konzepte mit Umsetzungsgarantie. Als Umsatz-Spezialist kreiert er unwiderstehliche Produkt- und Dienstleistungsmagneten nach einer ausgezeichneten Fraunhofer-Methode. ​

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.