EU Lebensmittelverordnung

Die EU-Lebensmittelverordnung soll bis zum 12. Dezember diesen Jahres in Deutschland umgesetzt werden. Diese soll sowohl für Online-, als auch für Vorort- Anbieter gelten. Wir als branchenübergreifender Wirtschaftsverband sehen hier gerade für unsere Kleingewerbetreibende eine mächtige zusätzliche Belastung zukommen. Es soll in Zukunft nicht mehr ausreichend sein, die Zutaten und …

Weiterlesen

Neue Kooperation: BDS Deutschland

Der Bund der Selbständigen Deutschland (BDS Deutschland) und der BDS/DGV Bund der Selbständigen/Deutscher Gewerbeverband Landesverband Sachsen-Anhalt haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Durch die Kooperation soll die Interessenvertretung der Selbständigen in Deutschland gestärkt werden. Die Präsidentin des BDS Deutschland, Liliana Gatterer, sagte mit Blick auf den Kooperationsvertrag: „Wir freuen uns, dass wir …

Weiterlesen

Selbständige fordern Bürokratieabbau bei Sozialversicherungsbeiträgen

„Bisher müssen Unternehmer für nahezu jeden Mitarbeiter zwei Mal im Monat den Lohn berechnen. Eine einzige Berechnung zum Monatsende sollte eigentlich reichen“, stellt Ralph Hollritt, Landesvorsitzender des branchenübergreifenden Unternehmerverbandes Sachsen-Anhalts fest. Hintergrund ist die Vorfälligkeit von Sozialversicherungsbeiträgen. Um die Beiträge ein paar Tage eher zu erhalten, wurden Arbeitgeber vor zehn …

Weiterlesen

Kooperation mit dem BDS Bayern

Im Rahmen der Verbandstagung des BDS Bayern vom 22.-24.4.2016 in Gut Ising am Chiemsee fand am Freitag, auf Initiative vom Präsidenten Bayerns, Herrn Altinger, der erste „Runde Tisch“ aller Landesverbände statt. Man einigte sich zukünftig auf eine engere Zusammenarbeit untereinander, insbesondere bei den politischen Themen. Der BDS Bayern, als größter Landesverband, …

Weiterlesen

So wählten die Selbständigen in Sachsen-Anhalt

Auch die Selbständigen hatten am vergangenen Sonntag die Wahl. Wir haben uns für Sie die Stimmverteilung einmal genauer angesehen und analysiert. In den Landtag in Magdeburg ziehen fünf Parteien ein, die FDP scheiterte knapp an der Fünf-Prozent-Hürde. Ähnlich wie der Durchschnitt der Bevölkerung entschieden sich 30 Prozent der Selbständigen, der …

Weiterlesen

Wirtschaft trifft Politik in Oschersleben/Börde

Unternehmerstammtisch am 04. Febraur 2016 mit Hartmut Möllring (Minister für Wirtschaft und Wissenschaft in Sachsen-Anhalt) Der Landesverband hat mit dem Landesvorsitzenden Ralph Hollritt und Herrn Günther Heinz teilgenommen. Es wurden die Punkte, die uns Selbständige dauernd bewegen, thematisiert. Fragen wurden zu den Themen: Bürokratieabbau, wohin geht unser Schulsystem, die Gewerbesteuern, …

Weiterlesen

Weniger Selbständige in Ostdeutschland – BDS kommentiert

Die Landesverbände Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen kommen zum Thema zu Wort. Magdeburger Volksstimme: http://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/existenzgruendung-praemien-und-selbststaendig-auf-probe FAZ: http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur-sorgt-fuer-jobs-selbstaendigmachen-ist-kein-thema-14057172.html Thüringer Allgemeine: http://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/wirtschaft/detail/-/specific/Weniger-Selbststaendige-in-Thueringen-1521360976

BDS Sachsen-Anhalt gegen Einführung einer Bargeldobergrenze

Das Bundesfinanzministerium erwägt die Einführung einer Bargeldobergrenze von 5.000,– €. Alle Zahlungen darüber sollen nach dem Vorschlag nur noch unbar abgewickelt werden. Als Grund wird wieder die Bedrohung durch den internationalen Terror angeführt. Ralph Hollritt, Landesvorsitzender des BDS Sachsen-Anhalt, der die Interessen des Mittelstandes vertritt, ist definitiv gegen die Einführung …

Weiterlesen

Online-Händlern droht Abmahnung wegen neuer EU-Richtlinie

Hinweis auf EU-Schlichtungsplattform ist seit 9. Januar 2016 Pflicht Die Betreiber von Online-Shops müssen seit dem 9. Januar eine neue EU-Richtlinie beachten. Das Gesetz soll die Verbraucherinteressen bei Geschäften in der EU stärken. Ab sofort müssen alle Online-Händler auf die Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Online–Streitbeilegung (OS) hinweisen. Dafür muss …

Weiterlesen

Fördermittel für Selbständige im Jahr 2016

Bundeswirtschaftsministerium ändert Förderrichtlinie Auch im Jahr 2016 können Existenzgründer und bestehende Unternehmen wieder Fördermittel für Beratungsleistungen erhalten. Wichtig istweiterhin: Erst nach einer erfolgreichen Antragsstellung kann die Beratung beginnen. Andernfalls erhalten die Unternehmen keine Zuschüsse. Der Bund der Selbständigen hat die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst. Wer wird gefördert? Das zuständige Bundeswirtschaftsministerium hat …

Weiterlesen